Noca Scotia im Jahr 1782 von Rigobert Bonne

OriginaldruckSKU: 2311
Keine Bewertungen

Preis:
Sonderpreis€740,00

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Beschreibung

L´Isle de Terre-Neuve, L´Acadie, ou la Nouvelle Ecosse, l´Isle St. Jean et la Partie Orientale de Canada.
Rigobert  Bonne

Detaillierte Karte von der Ostküste Kanadas, Neufundland, Akadien mit der Île Saint-Jean und der Île Royale (heute Prinz-Edward-Insel und Kap-Breton-Insel) und Neuengland. In einer Erstreckung vom Lake James über den Ontario-See bis nach Philadelphia sind die eingezeichneten Staaten in unterschiedlichem Flächenkolorit voneinander abgehoben. Das Festland Kanadas ist noch weitgehend von Europäern unbesiedelt und in seiner Untergliederung in Indianer- und Eskimo-Stämme ohne trennende Grenzmarkierung dargestellt. Im Küstenbereich sind Untiefen eingezeichnet, die für das wichtigste Handelsgut, den Fischfang, genutzt wurden.Als Akadien, auch Neu-Schottland genannt, wird das ehemalige französische Kolonialgebiet im Nordosten Nordamerikas bezeichnet, das 1713 von den Engländern besetzt und in Nova Scotia umgetauft wurde. Es umfasste ungefähr das Gebiet der heutigen kanadischen Provinzen Neuschottland, Neubraunschweig, Prinz-Edward-Insel, die Gaspé-Halbinsel, Teile der Provinz Québec und den Nordosten des US-Bundesstaates Maine. Die dort ansässigen Franzosen, die sich weiterhin Akadier nannten, behielten die Île Saint-Jean und die Île Royale als Handelsstützpunkte und kämpften erfolglos um die entwendeten Gebiete bis sie 1763 im Pariser Frieden endgültig auf ihre Kolonialgebiete verzichteten.Unten in der Mitte sind Titel und Herstellerangaben eingraviert, flankiert von Meilenzeigern, ein weiterer Meilenzeiger befindet sich rechts oben. Die Einteilung der Längengrade bezieht sich in der Kopfleiste auf den Ferro-Meridian, der von Claudius Ptolemäus durch die kanarische Insel Ferro (El Hierro) gezogen wurde und in der Fußzeile auf den Pariser Meridian, die beiden bis 1884 am meisten verbreiteten Nullmeridiane.

handkolorierter Kupferstich
Bildmaß: 21,2 x 32,1 cm (Höhe x Breite)

 

Map of the Maritimes as far west as Lake Ontario, including New England and the Atlantic coast to Philadelphia. The map is detailed to show the provinces, towns, forts, harbours, Indian tribes, and the fishing banks in the North Atlantic. Bonne Rigobert (1727-1795) was a engineer and prominent cartographer from Raucourt. He was appointed Hydrographer at the Depot de la Marine in 1773.

Handcoloured copperplate engraving

Size: 21,2 x 32,1 cm

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen