Deutschland ab dem Jahr 1603 von Abraham Ortelius

ReproduktionSKU: R 2728
Keine Bewertungen

Preis:
Sonderpreis€53,90

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Beschreibung

Germaniae Typus
Abraham Ortelius

Diese schöne kolorierte Karte zeigt das Heilige Römische Reich in der gesamten Ausdehnung von Dänemark bis fast zum Golf von Venedig. Inmitten der Nordsee ist das Wappen mit dem doppelköpfigen Reichsadler zu sehen. Im unteren Bereich ist die Karte mit ornamentierten Kartuschen geschmückt. Auffällig viele Ortschaften sind verzeichnet. Der Titel Germania steht hier eher für eine geographische Bezeichnung. Dieses Wort war bereits seit der Antike gebräuchlich. Seit der Wiederentdeckung der Werke des Tacitus erfreute sich diese Bezeichnung großer Beliebtheit. Die Karte zeigt keine politische Einheit. Die Gebiete, die nicht zum deutschen Herrschaftsgebiet zählen (Helvetien, Böhmen, Teile Polens) sind in einem kräftigen grün koloriert. Zu Germania zählen: Preußen, Pommern, Schleswig und Holstein, Friesland, Flandern, Luxemburg, Hessen und Westphalen, Bayern, Elsass, die Altmark, Franken, Tirol und Lombardei. Diese Länder standen bis zum Dreißigjährigen Krieg unter habsburgischer Herrschaft. Die Regionen werden von Ortelius einfach benannt, da die konfessionellen, sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede dermaßen heterogen waren. Der Verzicht auf Grenzen war nicht nur eine Darstellungsfrage. Vielmehr befand sich der Staatsbildungsprozess noch in seiner Ausbildung. Böhmen gehörte zwar zum Kurfürstenkollegium hatte aber eine politische Sonderstellung.

hochwertiger Fine Art-Print
Bildmaß: 37,7 x 48,7 cm (Höhe x Breite)

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen