Niedersachsen im Jahr 1663 von Joan Blaeu

OriginaldruckSKU: 2935
Keine Bewertungen

Preis:
Sonderpreis€690,00

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Beschreibung

Inferioris Saxoniae Circulus
Joan Blaeu

Diese prachtvoll verzierte Karte zeigt den Niedersächsischen Kreis in dem Gebiet Holstein, Bremen, Göttingen und Berlin. Unten links Titelkartusche mit Jäger, Hund und Beute. Oben links Wappen mit Verzierungen; daneben Dedikation von Johann Blaeu an Herzog Christian Ludwig von Braunschweig und Lüneburg (1622-1665). Christian Ludwig wurde als ältester Sohn des Herzogs Georg von Braunschweig und Lüneburg-Calenberg (1583-1641) geboren. Nach dem Tode seines Vaters musste er 1641 ziemlich unvorbereitet das Fürstentum Calenberg mit der Residenz in Hannover regieren, wo mit seinem Vater Georg 1636 die Familie der Welfen die Herrschaft angetreten hatte.Blaeu hatte ihm eine politisch überholte Karte gewidmet. Erst 1652 nämlich erhielt er die Position des Reichsobersten. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Politik die Karte bereits stark verändert. Am unteren Rand Kartusche mit Meilenzeiger und Verlegeradresse. Die kleine Windrose in der Ostsee unten rechts zeigt die Westorientierung der Karte an. Das Blatt bietet ein Bild der Situation vor Beendigung des Dreißigjährigen Krieges: Das Hochstift Hildesheim bestand noch in seiner kleinen Form. Bremen, Verden, Minden und Halberstadt zeigen sich noch als geistliche Territorien. Der Amsterdamer Verleger Joan Blaeu veröffentlichte diese Karte des Niedersächsischen Reichskreises erst nach dem Dreißigjährigen Krieg.

Handkolorierter Kupferstich
Bildmaß: 41,8 x 52,3 cm (Höhe x Breite)

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen