MainRadweg - Bikeline Radtourenbuch

EsterbauerSKU: 9783711100962
Keine Bewertungen

Preis:
Sonderpreis$17.00

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Beschreibung

Von Bayreuth nach Mainz
Esterbauer Verlag
Bikeline Radtourenbuch
Maßstab: 1:75.000
Umfang: 180 Seiten
Auflage: 22. Auflage, 2023
ISBN: 978-3-7111-0096-2
Gesamtlänge: 546 km
Anzahl der Karten: 45
Anzahl der Ortspläne: 23
Höhenmeter auf: 349 m
Höhenmeter ab: 606 m

Main-Radweg

In großen Schleifen windet sich der Main 544 Kilometer lang durch die abwechslungsreichen Landschaften Frankens und Hessens, bis er bei Mainz in den Rhein, seinen großen Bruder, mündet.
Im Lindenhardter Forst in der Fränkischen Schweiz, bei Creußen, entspringt der Rote Main, aus dem Fichtel­gebirge kommt der Weiße Main. Beide Flüsschen vereinen sich bei Kulmbach, um gemeinsam den Weg durch die Waldgebiete Bierfrankens und hinter Bamberg durch die Gärten des weithin bekannten Frankenweins anzutreten.
Hinter Würzburg nehmen dann die Wälder des Spessart-Mainlandes und der Buntsandstein die Fluten des Mains in ihre Obhut und begleiten den Fluss bis ins hessische Land des „Ebbelwoi” – des Apfelweins. Hier windet sich der Main durch das Häusermeer und die Industriegebiete der Großstadt Frankfurt.
Meist in nächster Nähe zum Wasser fahren Sie auf gut ausgebauten Fahrrad­wegen oder auf ruhigen Landstraßen von der Quelle nahe Bayreuth über das historische Bamberg in die Barockstadt Würzburg. Weiter geht es dann zur Taubermündung bei Wertheim und über Aschaffenburg in die Kulturmetropolen Frankfurt und Mainz.
Seien Sie darauf gefasst, dass im Flusstal des Mains fast immer Wind herrscht, häufig beständig aus westlichen Richtungen.

Streckencharakteristik

Länge

Die Länge des MainRadweges beträgt von Bayreuth bis nach Mainz ca. 544 Kilometer, dazu kommen noch die ca. 81 Kilometer der Anreisevarianten zu den beiden Quellen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Varianten und Alternativrouten.

Wegequalität und Verkehr

Meist verläuft die Route des MainRadweges auf separaten Radwegen direkt am Flussufer oder entlang ruhiger Landstraßen. Nur selten gibt es unbefestigte Feld- und Waldwege. Auch wirklich verkehrsreiche Strecken bilden die Ausnahme, dann meist als kurze Verbindungsstücke.

Beschilderung

Der Radweg ist durchgehend von den Quellen bis zur Mündung mit dem Logo des MainRadweges ausgeschildert. Ferner werden Sie auf die Beschilderung der D-Route 5 Saar-Mosel-Main treffen, deren Bestandteil der MainRadweg ist.
Auf Qualität und Vollständigkeit der Beschilderung haben wir keinen Einfluss, Anregungen und Beschwerden leiten wir jedoch gern an die zuständigen Tourismusverbände und Kommunen weiter.

Roter und Weißer Main

Beide Flüsse bilden ab Kulmbach den Main. Im Buch haben wir Abstecher zu beiden Quellen des Mains dargestellt. Auch diese Strecken entlang von Weißem und Rotem Main sind mit dem Logo des MainRadweges ausgeschildert.
Um zur Quelle des Roten Mains im Lindenhardter Forst zu gelangen, empfehlen wir mit der Bahn nach Creußen anzureisen und dann dem Verlauf des Rotmains über Bayreuth nach Kulmbach zu folgen.
Die Quelle des Weißen Mains befindet sich am Ochsenkopf nahe Bischofsgrün. Als Ausgangspunkt für diese Tour empfehlen wir den Bahnhof in Marktschorgast.

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen